*** NEUER WORKSHOP-FLYER *** 

*** NÄCHSTER WORKSHOP ***

Samstag, 16.09.2023, von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr (inkl. 1 Std. Mittagspause)
in den Räumen des Landesfrauenrats Hamburg e.V.
Grindelallee 43, 20146 Hamburg

Mögliche Fragen zum Seminar:

Wer kann kommen?

Created with Sketch.

In diesem Seminar sind alle Menschen willkommen, die sich als Frau identifizieren; vollkommen unabhängig vom biologischen Geschlecht, Alter, Herkunft, Einkommen, Beziehungsstand, etc.

Warum nur für Frauen?

Created with Sketch.

Mit diesem Angebot richten wir uns zunächst an alle Menschen, die sich als Frau identifizieren. Zu einem späteren Zeitpunkt planen wir durchaus auch Würde-Seminare für alle Menschen gemeinsam; hierin liegt gewissermaßen unser Ziel: in einer würdevollen zwischenmenschlichen Begegnung auf Augenhöhe. Dennoch sind wir der Überzeugung, dass unsere Gesellschaft "noch nicht so weit" ist. 


Wir glauben, dass wir, die wir uns als Frauen identifizieren, einen geschützten Raum brauchen, um uns zugehörig und anerkannt fühlen zu können und somit eine Grundlage für die Auseinandersetzung mit der eigenen Würde zu haben.

Was erwartet mich im Workshop?

Created with Sketch.

In einer Runde mit maximal 16 Menschen, die sich als Frauen identifizieren, wird es wechselweise theoriegestützte Grundlagen, abwechslungsreiche Möglichkeiten zum Austausch, kleinere Sequenzen zur gestützten Selbsterfahrung, Pausen, eine Galerie der Würde und weitere Möglichkeiten geben, sich auf verschiedene Art und Weise mit dem Themenkomplex "Menschenwürde & Scham" auseinanderzusetzen.
Alles im geschützten Rahmen, alles jeweils basierend auf absoluter Freiwilligkeit und mit der Einladung, das Seminar aktiv mit zu gestalten und Einfluss auf den Verlauf nehmen zu können.

Uns ist es wichtig, dass sich jede Teilnehmerin "wohl" fühlt und sich ggf. an uns wenden kann, sollte dies einmal nicht der Fall sein. Dieses Seminar soll eine wertvolle, stärkende Zeit für unsere Teilnehmerinnen sein. Und wir verstehen uns selbst als Teil davon.

Wie viel kostet der Workshop?

Created with Sketch.

Wir haben eine Kursgebühr von 90,- bis 180,- € festgelegt, um unsere entstehenden Kosten (wie z.B. Raummiete, Materialkosten) decken zu können. Jede Teilnehmerin entscheidet ganz individuell, welche Höhe der Kursgebühr druck- und stressfrei machbar ist.

Muss ich mein Einkommen nachweisen?

Created with Sketch.

Nein, auf keinen Fall!
Unser Seminar hat ein flexibles Gebührensystem nach eigener Einschätzung und nach eigenem Ermessen. Einerseits brauchen wir die Einnahmen, um die laufenden Kosten (wie bspw. Raummiete, Material, Werbekosten) überhaupt decken zu können. 
Andererseits möchten wir unsere Teilnehmerinnen mit ihrer Teilnahme nicht in den finaziellen Ruin treiben. Es ist ein Balance-Akt, der uns ehrlich gesagt auch nicht leicht fällt, für den wir im anhaltenden Kapitalismus aber (noch) keine bessere Lösung als diese freie Staffelung gefunden haben.

Langfristig "träumen" wir davon, unsere Würde-Seminar kostenfrei oder gegen freiwillige Spenden anbieten zu können. Hierfür suchen wir händeringend nach Sponsoren - also gerne an entsprechende Stellen weiterleiten :-)

Wieso Scham & Würde?

Created with Sketch.

Leon Wurmser betitelt die Scham u.a. als "Hüterin der Würde". Unser Schamgefühl zeigt uns an, wenn unsere Bedürfnisse nach Anerkennung, Schutz, Zugehörigkeit und Integrität nicht erfüllt sind bzw. verletzt wurden. Dann entsteht ein recht schmerzhaftes Gefühl: die Scham.
Es ist ein unangenehmes Gefühl, das häufig mit dem Wunsch verbunden ist, im Erdboden versinken oder sich plötzlich in Luft auflösen zu wollen.
In der Wissenschaft herrscht Einigkeit darüber, dass in dem Moment, in dem ein solches Schamgefühl eingetreten ist, die eigene Würde in Gefahr ist. Denn die sogenannten "Räume der Würde" bestehen gerade aus den erfüllten Bedürfnissesn nach Anerkennung, Schutz, Zugehörigkeit und Integrität. Scheinbar schließt sich hier der Kreis, was für Anna Klüpfel und mich Grund genug ist, Würde nur in Verbindung mit der Scham (und im Einklang mit den weiteren Grundemotionen von uns Menschen) zu denken. 

Leider wird in unserer Gesellschaft das Thema "Scham" noch sehr tabuisiert, was den Umgang mit diesem alltäglichen und allzu menschlichen Gefühl leider noch immer erschwert und oft genug für erhebliche Probleme im zwischenmenschlichen Miteinander sorgt... 

Aber mehr dazu dann in unserem Seminar... :-)

Warum sollte ich kommen?

Created with Sketch.

Eine Teilnahme an unserem Würde-Seminar bietet die - in Deutschland bislang einmalige - Gelegenheit, sich intensiv mit Fragen zur eigenen Würde auseinanderzusetzen; und das über den Zugang des eigenen Schamgefühls. 
Diese Vorgehensweise ermöglicht es, vorhandene Gefühle zu verstehen und die eigenen Stärken und Kräfte zu erkennen und zu spüren. Dies kann dabei helfen, das Bewusstsein zu schärfen für die eigenen Ressourcen, Grenzen, Wünsche und Werte; kurzum für die eigene Würde. 
Plakativ gesprochen: Unser Seminar kann dazu beitragen, erhobenen Hauptes, würdevoll und gestärkt durch die Welt zu gehen und zu leben.

Probieren Sie es doch einmal selbst aus und melden sich an zu unserem Seminar - vielleicht hätten Sie ja ganz andere Erfahrungen/Ideen dazu... :-)

Anmeldung zum Seminar

Sie haben weitere Fragen zum Würde-Seminar für Frauen oder möchten sich direkt anmelden? Nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

Logo der Würde
(Anna Klüpfel & Iris Güldenpfennig)